Philosophie

„Die Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen.“ (Definition Gesundheit WHO)

Mein Ansatz ist Zuhören. Ich vertraue deinem Körper in seiner Fähigkeit gesund zu sein, zu werden und zu bleiben. Meine Arbeit sehe ich darin, deinem System zu helfen, indem ich gezielt gut umsetzbare Impulse setze. Ich begegne dir mit Achtsamkeit und wertungsfreier Präsenz. Wenn ein Körper mir vertraut und sich in die Entspannung begiebt, fängt er an mit mir zu sprechen. Denn dein Gewebe ist in ständiger Bewegung, der Sprache des Körpers. Von Makro-Movements über Mikro-Movements. Anstatt deinem Körper eine Behandlung aufzuzwingen, schaue ich was dein Gewebe sich wünscht. Dadurch wird dein Körper unabhängig in seiner Kraft gestärkt. 

Über mich

Ich bin Melanie. In meiner Arbeit als Osteopathin möchte ich Menschen dabei unterstützen Vertrauen in ihre Körper zu finden oder wiederzufinden. Ich habe einen Bachelor of Science in Osteopathie nach vier Jahren Vollzeitstudium. Zuletzt beschäftigte ich mich im Rahmen meiner  Forschungsarbeit mit dem Verhältnis von Menschen zu ihrer Gebärmutter und ihrem Zyklus. Meine Passion ist es Frauen* dabei zu helfen ihren Körper als einen sicheren und schönen Ort zu erleben. Darum mache ich grade einen zwei-jährigen Kurs für Frauengesundheit in der Osteopathie an der Wiener Schule für Osteopathie. Eine weitere Passion mit gleichem Ziel ist es Wissen über unser Nervensystem zu vermitteln und damit Menschen Tools als die Hand zu geben glücklich und gesund zu sein.

634F3CCA-58FA-4499-9A4C-5EF66D6521C6_edited.png